Chillventa 2018

Sonderpräsentationen zu Hygiene in luftbeaufschlagten Wärmeübertragern

15. August 2018

Auf der Chillventa 2018 warten verschiedene Sonderpräsentationen auf die Fachbesucher. Referenten der Bundesfachschule Kälte-Klima-Technik präsentieren an allen drei Tagen relevante Informationen rund um die Hygiene in luftbeaufschlagten Wärmeübertragern.

Im Rahmen der Chillventa finden mehrere Sonderpräsentationen statt, u.a. zur Hygiene in luftbeaufschlagten Wärmeübertragern.

Im Rahmen der Chillventa finden mehrere Sonderpräsentationen statt, u.a. zur Hygiene in luftbeaufschlagten Wärmeübertragern.

Sie zeigen in der Praxis, wie man Reinigungs- und Kontrollarbeiten gemäß der VDI 6022 durchführt. Die VDI 6022 ist eine Richtlinie des Fachbereiches Technische Gebäudeaus-rüstung des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI). Die Richtlinie beschreibt den Stand der Technik bezüglich der Hygieneanforderungen an raumlufttechnische Anlagen (RLT) und Geräte und an die Beurteilung der Raumluftqualität.
In der Praxis sind die hygienerelevanten Wartungs- und Inspektionsarbeiten von klima- und raumlufttechnischen Anlagen bisher noch nicht bei allen Beteiligten (Betreiber und Fachunternehmen) in der notwendigen Ausführlichkeit bekannt. Es ist jedoch in Zukunft nötig, dass die Betreiber von RLT-Anlagen sich vermehrt mit diesem Thema auseinandersetzen. Durch die Novellierung der Hygienerichtlinie VDI 6022 Blatt 1 werden für das Betreiben und die Instandhaltung von raumlufttechnischen Anlagen und Geräten neue bzw. erweiterte Aufgaben definiert: Diese dienen in erster Linie dem Gesundheitsschutz von Personen. So wird in der Richtlinie unter anderem ausgesagt, dass die gründliche Reinigung der Bauteile einer Desinfektion vorzuziehen ist. Nur bei erwiesener Notwendigkeit darf zielgerichtet desinfiziert werden.
Praxis und Hintergrundwissen anschaulich präsentiert
Auf der Sonderfläche in Halle 4, Stand 4-503 geben die Referenten der Bundesfachschule Kälte-Klima-Technik zunächst wichtige grundsätzliche Hintergrundinformationen zu den Erweiterungen und Änderungen der neuen VDI 6022 – gegenüber dem vorherigen Stand der Richtlinie. Gemeinsam mit Herstellern von raumlufttechnischen Komponenten wird anschließend anschaulich gezeigt, wie die notwendigen Reinigungs- und Kontrollarbeiten durchgeführt werden sollen.
Anhand von bereitgestellten, beispielhaften Anlagenteilen kommen die notwendigen Arbeiten zur Vorführung. Dazu gehören die Reinigungs- und Kontrollarbeiten an entfeuchtenden Kühlern (für gewerbliche Kühlräume und RLT-Anlagen), an adiabat wirkenden Sprühbefeuchtern sowie an Heißdampf-Befeuchtern und an den Wasseraufbereitungssystemen.
Abschließend wird auch auf die geforderte Dokumentation und Nachweisführung der Reinigungs- und Inspektionsmaßnahmen eingegangen.
Besonders angesprochen werden mit diesen Präsentationen Meister, Techniker, Kälteanlagenbauer, Betreiber sowie Mitarbeiter im Service.
www.chillventa.de