Vollumfassendes Produkt- und Zubehörprogramm

Neue Preisliste für Wärmepumpen- und Lüftungsprogramm von Mitsubishi Electric

13. Mai 2019

Seine neue Preisliste für das Wärmepumpen- und Lüftungsprogramm hat jetzt Mitsubishi Electric, Living Environment Systems (LES), vorgestellt. Neben den Split- sind auch die Monoblock-Varianten der „Ecodan“ Wärmepumpen enthalten.

Die neue Preisliste für das Wärmepumpen- und Lüftungsprogramm von Mitsubishi Electric ist ab sofort erhältlich.

Die neue Preisliste für das Wärmepumpen- und Lüftungsprogramm von Mitsubishi Electric ist ab sofort erhältlich.

Damit bietet der Ratinger Heiz-technikhersteller ein vollumfas-sendes Produktprogramm im Bereich der luftgeführten Wärmepumpensysteme für Heizen, Kühlen und optionale Trinkwarmwasserbereitung. Je nach System können die Wärmepumpen monovalent aber auch monoenergetisch oder bivalent betrieben werden. Alle Systeme spiegeln das langjährige Know-how des Anbieters als Entwickler und Hersteller von Kältemittelverdichtern – die das Herzstück der Wärmepumpen bilden – wider.

Die technischen Daten der Preisliste geben die aktuell noch gültigen Energiekennziffern (max. A++) an. „Obwohl wir bei den entsprechenden Wärmepumpen gemäß der ab 26. September 2019 geltenden Werte der Energiekennzeichnungs-Richtlinie ein A+++ erreichen werden, ist diese Angabe zum jetzigen Zeitpunkt gesetzlich nicht erlaubt“, informiert dazu Dror Peled, General Manager Marketing, LES, bei Mitsubishi Electric. Dennoch wird auf den bevorstehenden Wechsel in den Kennzeichnungen hingewiesen.

Die Basis des Angebotes in der Preisliste bilden die Wärmepumpen der Ecodan Split-Systeme mit einer Heizleistung bis zu 23 kW. In der standardmäßigen Kaskadenlösung können mit diesen Luft/Wasser-Wärmepumpen beachtliche 138 kW Heizleistung erzielt werden. Das ist einmalig in der Branche. Unterteilt sind die Split-Wärmepumpen nach den drei angebotenen Inverter geregelten Kältemittelverdichtern. „Jedes Objekt bietet andere Voraussetzungen. Deswegen haben unsere Kunden die Wahl zwischen drei Verdichtertypen, die mit ihrer punktgenauen Leistungsanpassung an den jeweiligen Bedarf überzeugen“, so Peled.

Der „Eco“ Inverter ist dabei eine Lösung speziell für moderne Niedrigenergiehäuser. „Power“ Inverter sind für einen Einsatz bis zu -20 °C Außentemperatur und Vorlauftemperaturen bis 60 °C ausgelegt. Sie eignen sich entweder für Neubauten oder modernisierte Gebäude im Baubestand. „Zubadan“ Inverter liefern zuverlässig 100 % ihrer Heizleistung bis zu Außentemperaturen von -15 °C – und das ohne die Notwendigkeit zur Beiheizung mit einem elektrischen Heizstab. Ihr Arbeitsbereich ist noch beeindruckender und reicht bis -28 °C Außentemperatur. Zubadan Inverter können dort eingesetzt werden, wo herkömmliche Wärmepumpen-Technologien oft nicht mehr zum Tragen kommen. Sie eignen sich damit vor allen Dingen als monovalente Heizungslösung im Baubestand.

Um die Installation und Inbetriebnahme von Split-Systemen auch Fachhandwerkern zu ermöglichen, die bisher im Umgang mit Kältemitteln nicht geschult wurden, bietet Mitsubishi Electric eine Reihe an kältetechnischen Serviceleistungen an. Diese können bequem schon bei der Bestellung der Wärmepumpenanlage oder auch später beauftragt werden. Dazu gehört z. B. die Verlegung von Kältemittelleitungen oder die fachgerechte Inbetriebnahme.

Neben den Split-Wärmepumpen, für deren Installation ein Sachkundenachweis für den Umgang mit Kältemitteln erforderlich ist, enthält die Preisliste auch das Programm an Monoblock-Systemen, die ohne Sachkundenachweis montiert werden können. Reversible Wärmepumpen, Setlösungen, Kombinationen mit Speichermodulen, Speichersysteme und umfassendes Zubehör runden das Angebot in der Preisliste übersichtlich strukturiert ab. Unter www.ecodan.de kann ein Katalog ohne Preisdarstellungen heruntergeladen werden. Mit Preisauszeichnung steht die neue Preisliste ausschließlich gedruckt zur Verfügung. Sie kann unter les@meg.mee.com angefordert werden.

www.mitsubishi-les.com