Mitgliederversammlung

BTGA stellt sich thematisch breit auf und bestätigt drei Vizepräsidenten

15. Mai 2019

Der BTGA – Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung e.V. sieht sich nach einem erfolgreichen Jahr für die Zukunft gut aufgestellt. Die Delegierten der Mitgliederversammlung bestätigten Anfang Mai 2019 in Bad Neuenahr einen weiteren Vizepräsidenten des Verbandes.

BTGA-Präsident Hermann Sperber eröffnet die BTGA-Mitgliederversammlung 2019 in Bad Neuenahr.

BTGA-Präsident Hermann Sperber eröffnet die BTGA-Mitgliederversammlung 2019 in Bad Neuenahr.

„Das vergangene Jahr war für unseren Verband der Anlagen installierenden Unternehmen eines der erfolg-reichsten“, sagte Hermann Sperber, Präsident des BTGA – Bundes-industrieverband Technische Gebäudeausrüstung e.V., anlässlich der Eröffnung der diesjährigen Mitgliederversammlung. „Der BTGA ist thematisch breit aufgestellt und verfügt über profundes Wissen in den Bereichen Kältetechnik, Raumluft- und Reinraumtechnik, Heizungstechnik, Gebäudeautomation und Elektrotechnik, Sanitärtechnik, Berufs- und Weiterbildung, Tarif- und Sozialpolitik, Wirtschaft, Recht und Normung. Die BTGA-Organisation ist so für die heutigen und zukünftigen Herausforderungen gut gerüstet.“ Die Versammlung fand am 10. Mai 2019 in Bad Neuenahr statt.

„Der BTGA ist für die Politik und für die Ministerialbürokratie die verlässliche und kompetente Stimme des TGA-Anlagenbaus“, sagte Günther Mertz, Hauptgeschäftsführer des BTGA. „Wir beziehen gegenüber Parlament und Regierung Stellung und bringen dort die Interessen der Branche ein.“ Die Bundesregierung forderte er auf, die Energieeffizienz- und Klimaschutzpolitik endlich wieder aktiv zu gestalten und klare politische Leitplanken zu setzen.

Bereits am Tag zuvor veranstaltete der BTGA im Rahmen seiner Jahres-tagung erfolgreich einen Verbands-Nachmittag: In acht Vorträgen wurden aktuelle Aktivitäten der technischen Fachbereiche und der Ausschüsse des BTGA präsentiert. Die Experten aus der BTGA-Organisation folgten den Berichten mit großem Interesse und diskutierten diese fachbereichs-übergreifend.

Dipl.-Ing. (FH) Nikolaus Daume

Dipl.-Ing. (FH) Nikolaus Daume

Drei Vizepräsidenten einstimmig bestätigt

Die Delegierten der Mitgliederversammlung des BTGA bestätigten Nikolaus Daume, Geschäftsführer der Daume GmbH, einstimmig als Vizepräsident des Verbandes. Er vertritt als Vizepräsident zusammen mit Werner Menge, Geschäftsführer der Frenger Systemen BV Heiz- & Kühltechnik GmbH, die Landesverbände des BTGA innerhalb des Präsidiums.

Bereits im Vorfeld der Mitgliederversammlung wurden vom Beirat der Direktmitglieder zwei BTGA-Vizepräsidenten aus dem Bereich der Direktmitglieder einstimmig wiedergewählt: die beiden Mitglieder des Präsidiums Bernhard Dürheimer, Geschäftsführer der GA-tec Gebäude- und Anlagentechnik GmbH, und Manfred Schmitz, Geschäftsführer der ENGIE Deutschland GmbH.

www.btga.de