EMI-Marktstatistik

Neue Kältemittel wachsen stark – auf noch niedriger Basis

29. August 2019

Eurovent Market Intelligence (EMI), das europäische Büro für HLK&K-Marktstatistiken, hat jüngst die Ergebnisse seiner Verkaufsstudien 2018 für die Region Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA) veröffentlicht. Bei Kältemaschinen verzeichnen die Forscher Wachstum, auch bei neuen Kältemitteln.

Die Daten basieren auf den Angaben zahlreicher Hersteller der Branche. Mit über 300 Teilnehmern und einem Plus von 9 % gegenüber dem Vorjahr war die Datenerhebung von 2019 aus Sicht der Forscher auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg. Neben der starken Aussagekraft überzeuge auch die Aktualität der Daten.

Der Markt für Kältemaschinen (reversibel oder nicht) verzeichnete 2018 in der Europäischen Union einen Umsatz von 2,2 Mrd. Euro bei einem Anstieg von 5 % der Geräte über 50 kW im Vergleich zum Vorjahr. Der Markt für Geräte mit niedriger Leistungsstufe unter 50 kW wird weiterhin von reversiblen Wärmepumpen dominiert und konzentriert sich hauptsächlich auf Frankreich, Deutschland und Italien mit insgesamt 228.000 verkauften Einheiten für diese drei Länder. Die gleichen drei Spitzenreiter finden sich auch bei den Geräten mit hohen Leistungen über 700 kW mit insgesamt 1.231 verkauften Einheiten.

Bei den verwendeten Kältemitteln wird der Markt nach wie vor weitgehend von R410A und R134a beherrscht; neue gemischte Kältemittel (wie R-513A) und HFO (wie R-1234ze), die im Vergleich zu 2017 rasant gewachsen sind, machen jedoch immer noch nur 1 % der in Europa verkauften Einheiten aus. Bei den luftgekühlten Geräten (air-cooled) handelt es sich bei den Standardverdichtern im Allgemeinen um Scrollverdichter für Leistungen von bis zu 700 kW und um Schraubenverdichter für Leistungen darüber hinaus mit einem Kipppunkt ab 200 kW für sogenannte Inverter-Verdichter. Bei den wassergekühlten Einheiten (water-cooled) liegt der Kipppunkt von Scrollverdichtern versus Schraubenverdichter bei 500 kW für Standardverdichter, wohingegen für Inverter-Verdichter der Markt erst bei 200 kW beginnt, und zwar etwa zu gleichen Anteilen für Schraubenverdichter und Magnetlagerverdichter (magnetic bearing).

www.eurovent-marketintelligence.eu