Entwarnung für Produktionsstandorte

MTA: Lieferungen trotz Covid-19 gesichert

11. März 2020

Der italienische Kälteanlagen-Hersteller MTA S.p.A hat am 11. März in einer offiziellen Meldung Entwarnung für seine drei Produktionsstandorte in Norditalien gegeben. Die Produktion in Padova nahe Venedig werde uneingeschränkt fortgesetzt.

MTA stellt in Norditalien u.a. Kaltwassersätze her.

MTA stellt in Norditalien u.a. Kaltwassersätze her.

Auch wenn der italienische Minister-präsident Conte das ganze Land zur Sperrzone erklärt hat, werde die Produktion von Kaltwassersätzen, Wärmepumpen und Kältetrocknern beim italienischen Hersteller MTA S.p.A in der Zona Industriale von Padova nahe Venedig uneingeschränkt fortgesetzt.

An den Standorten Conselve, Tribano und Bagnoli sind keine Mitarbeiter vom Corona Virus betroffen. Das MTA-Management überwacht die Situation kontinuierlich und handelt in voller Übereinstimmung mit den Bestimmungen der italienischen Regierung zur Verhinderung der Verbreitung von Covid-19.

Für Fragen zur aktuellen Entwicklung wenden sich deutsche Kunden bitte an die MTA GmbH in Nettetal.

www.mta.de