Durchflusssensoren ohne bewegte Teile

Neue SIKA Vortex-Durchflusssensoren für HKL- und Industrieanwendungen

11. Juni 2020

Die neuen SIKA Vortex-Durchflusssensoren „VVX32“ und „VVX40“ von SIKA zeichnen sich durch ihre robuste Verarbeitung und ihre optimierte Temperaturmessung aus und eignen sich perfekt für den Einsatz zum Beispiel in Großwärmepumpen und Industrieanlagen.

Vortex-Durchflusssensor Typ VVX40 von SIKA

Vortex-Durchflusssensor Typ VVX40 von SIKA

Die SIKA VVX-Reihe bekommt Zuwachs: In den Nennweiten DN32 und DN40 erweitern die Vortex-Durchflusssensoren die bewährte Baureihe von SIKA. Als zuverlässige In-Line-Geräte werden sie direkt in die Rohrleitung eingebaut und basieren auf dem Prinzip der Kármánschen Wirbelstraße. Ihr integrierter Störkörper lässt im strömenden Medium Wirbel entstehen, die wechselseitig auf die piezoelektrischen Kraftsensoren wirken. Um einen optimalen Schutz auch gegen aggressive und verschmutzte Medien zu erreichen, sind die Kraftsensoren komplett in Kunststoff gekapselt. Durch ihren Aufbau ohne bewegte Teile geben sie mechanischem Verschleiß keine Chance.
Die hochwertigen Vortex-Durchflusssensoren von SIKA punkten mit höchster Beständigkeit und Leistung: Sie werden wahlweise in Messing oder robustem Edelstahl gefertigt, halten dauerhaften Belastungen stand und zeichnen sich durch ihre Stabilität und Langlebigkeit aus.
www.sika.net