FGK Online-Workshop am 16. November 2020

Die Bedeutung der Raumluftfeuchtigkeit für die Übertragung von Covid-19

21. Oktober 2020

Der Fachverband Gebäude-Klima e. V., FGK, setzt seine Online-Workshop-Reihe „Raumlufttechnik unter den Randbedingungen der Corona-Pandemie“ fort. Im Kontext der Übertragung von Covid-19 spielt auch die Raumluftfeuchtigkeit eine wesentliche Rolle.

Wissenschaftler vermuten, dass eine Raumluftfeuchtigkeit von 40 bis 60 % das Risiko einer Ansteckung verringert. Im dritten Teil der Reihe werden wissenschaftliche Grundlagen und Quellen zur Bedeutung der Raumluftfeuchtigkeit vorgestellt, analysiert und diskutiert sowie mögliche Lösungsoptionen aufgezeigt. Die Online-Veranstaltung findet am 16. November 2020 von 14:00 bis 16:30 Uhr statt, die Teilnahme ist kostenfrei.

In kurzen Einführungsvorträgen stellen Forscher wissenschaftliche Erkenntnisse vor. Themen sind Hygiene, mikrobielle Wirkungsweisen und Studien. Hersteller informieren über technische Lösungen, Fragen zu raumlufttechnischen Anlagen, Direktbefeuchtung und Wasserhygiene. Auch diesmal ist wieder Zeit für die Diskussion mit den Teilnehmern eingeplant. Informationen zur Veranstaltung, das detaillierte Programm und Anmeldelink unter www.fgk.de im Menüpunkt „Veranstaltungen“. Anmeldungen bis zum 13. November 2020.

In der Workshop-Reihe folgen zwei weitere Veranstaltungen:

  • Teil 4: Klima- und Lüftungsanlagen – Lüftungsstrategien und mögliche Förderungen und
  • Teil 5: Lessons Learned – Konsequenzen für die zukünftige Planung, den Bau und den Betrieb von RLT-Anlagen.

Ziel der Workshops ist die Wissensvermittlung, das Erarbeiten von Handlungsoptionen und Anwendungsgrenzen sowie das Feststellen von Forschungsbedarf im Zusammenhang mit der Raumlufttechnik. Sie wenden sich an Produkt- und Komponentenhersteller, Anlagenersteller sowie an Planer und Betreiber von RLT-Anlagen.

www.fgk.de