Zewotherm

Einbau-Montagestein für dezentrale Lüftung

9. Juni 2021

Zewotherm macht den Einbau von dezentralen Lüftungsgeräten jetzt noch einfacher: Anstelle einer aufwändigen Kernbohrung wird der „ZEWO“ Einbau-Montagestein während der Rohbauphase wie ein normaler Mauerstein als Platzhalter in das Mauerwerk integriert.

Der ZEWO-Einbau-Montagestein besteht aus extrem dämmendem Material und ist passend für dezentrale Lüftungsgeräte, z.B. den ZEWO SmartFan.

Der ZEWO-Einbau-Montagestein besteht aus extrem dämmendem Material und ist passend für dezentrale Lüftungsgeräte, z.B. den ZEWO SmartFan.

In dem Montagestein aus extrem dämmendem Material sind werksseitig bereits ein Kabel-schlitz für das Lüftungsgerät sowie eine durchgehende Bohrung mit einem Gefälle von 3° eingelassen. Dort hinein werden später das Einschubrohr und das Lüftungsgerät eingeschoben. Aufgrund des Gefälles kann anfallendes Kondenswasser später problem-los ablaufen. Zewotherm bietet die Steine passend zu allen Wandstärken, projekt-bezogen und individualisiert an. So gibt es eine Ausführung mit innenseitiger Isolierung, weiter eine spezielle Lösung für die Fenster-laibung und eine Variante mit Anschluss für einen Kleinraumventilator. Für die Fertigung nach genauer Kundenvorgabe stellt der Hersteller ein Formular auf seiner Website bereit. https://www.zewotherm.com/de/service/downloads/

Variante „Mauerwerk“

Je nach Anwendungsfall ist der Montagestein in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Der Standard-Montagestein besteht aus einem extrem dämmenden Material und ist diffusionsdicht bzw. -offen. Er ist für alle Wandstärken geeignet und sorgt für den schnellen und fehlerfreien Einbau einer dezentralen Lüftung. Die kundenspezifische Maßanfertigung umfasst die Erstellung des einbaufertigen Montagesteins mit Zuschnitt, Verklebung und Einbringung der Kabelschlitze sowie einem Gefälle von 3° für den Kondensat-Ablauf. Zum System passend empfiehlt der Vollsortimenter die dezentralen Lüftungsgeräte „ZEWO SmartFan“ und „ZEWO ObjektFan“. Beide Geräte sind laut Hersteller extrem leise (Schalldruckpegel ab 11 dB(A)) und effizient (Wärmerück-gewinnung bis zu 91 %, Luftleistung bis zu 46 m³/h).

Kleinraumventilator (Abluft)

Für den Fall, dass anstelle eines Lüftungsgeräts ein Kleinraumventilator angeschlossen werden soll, ist der Einbaustein „Für 100er Ventilator“ vorgesehen, hier wird am Montagestein innenseitig eine Reduzierung angebracht, so dass die Außenseite später die gleiche Blende hat wie das restliche Bauvorhaben. Die kundenspezifische Maßanfertigung umfasst des Weiteren die Erstellung des einbaufertigen Montagesteins mit Zuschnitt, Verklebung und Einbringung der Kabelschlitze sowie einem Gefälle von 3° für das Kondensat. Hierfür bietet Zewotherm den Kleinraumventilator „KVR 100“ an. Der Lüfter wurde konzipiert für Bäder, WCs, Keller- oder Hauswirtschaftsräume. Er ist in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich, z.B. mit einstellbarer Einschaltverzögerung und Nachlauf oder als Variante mit Feuchtesteuerung.

Anstelle einer aufwändigen Kernbohrung wird der ZEWO Einbau-Montagestein während der Rohbauphase wie ein normaler Mauerstein als Platzhalter in das Mauerwerk integriert.

Anstelle einer aufwändigen Kernbohrung wird der ZEWO Einbau-Montagestein während der Rohbauphase wie ein normaler Mauerstein als Platzhalter in das Mauerwerk integriert.

Montagehilfe für jede Anwendung – Variante „Isolierung“

Der Einbaustein „Isolierung“ ist für alle Mauer-Wandstärken geeignet, die mit einer Isolierung ausgestattet werden. Die kundenspezifische Maßanfertigung umfasst die Erstellung des einbaufertigen Montagesteins mit Zuschnitt, Verklebung und Einbringung der Kabelschlitze sowie einem Gefälle von 3° für das Kondensat.

Für die Fensterlaibung

Das Konzept der Lösung „Fensterlaibung“ ist auf Maß gefertigt, so dass auch bei einem Mauerwerk von 175 mm mit einer 200 mm Isolierung die Fensterlaibung noch eingebaut werden kann. Die kundenspezifische Maßanfertigung umfasst die Erstellung des einbaufertigen Montagesteins mit Zuschnitt, Verklebung und Einbringung der Kabelschlitze sowie einem Gefälle von 3° für das Kondensat.

Frische Luft einfach installiert

Der Einbau-Montagestein erleichtert dem Fachhandwerker die Installation einer dezentralen Lüftung. Die recht mühsame Kernbohrung ist nicht mehr notwendig. Zeit, Kosten und einzusetzendes Werkzeug werden mit der maßgefertigten Lösung bei den verschiedensten Anwendungen deutlich reduziert.

www.zewotherm.de