Azubis

Die neuen Auszubildenden an ihrem ersten Tag auf dem Bitzer Werksgelände in Schkeuditz (Bild: Bitzer)

Fachkräfte sind rar und deshalb setzt Bitzer in Schkeuditz seit über drei Jahrzehnten auf die Ausbildung im eigenen Haus. In Schkeuditz zählt Bitzer zu den größten Ausbildern Nordsachsens, die Jugendliche mit Erfolg in die Berufswelt führen. In diesem Jahr freut sich der Spezialist für Kälte- und Klimatechnik über acht neue Auszubildende in drei Fachbereichen: sechs Industriemechaniker, eine Fachkraft für Lagerlogistik und ein Mechatroniker. Ihre berufliche Laufbahn im Unternehmen und damit ein neuer Lebensabschnitt hat am 29. August 2022 begonnen.

„Wir freuen uns sehr, wieder junge Menschen bei uns begrüßen zu dürfen. Bei Bitzer ist uns die Ausbildung im eigenen Haus sehr wichtig, weil wir damit nicht nur neue Kolleginnen und Kollegen bekommen, sondern auch unsere Werte und unseren hohen Qualitätsanspruch direkt weitergeben können. Deshalb ist uns an einer langfristigen Zusammenarbeit gelegen. Schließen unsere Azubis ihre Lehrzeit erfolgreich ab, bieten wir ihnen verschiedene Zukunftsperspektiven“, sagt Jana Herbig, Personalleiterin bei Bitzer in Schkeuditz.

Ausbildung seit der Gründung

Seit der Gründung der Bitzer Kühlmaschinenbau Schkeuditz GmbH im Jahr 1991 bietet das Unternehmen die Ausbildung an – rund 75 % der Auszubildenden sind immer noch dort beschäftigt. Zahlreiche der ehemaligen Auszubildenden entscheiden sich früher oder später für eine weiterführende, berufsbegleitende Qualifikation – eine Meisterausbildung oder die Weiterbildung zum Techniker oder Betriebswirt.

128 Absolventen seit 1991

Seit Anfang der 1990er Jahre haben 128 Auszubildende erfolgreich eine Lehre bei Bitzer in Schkeuditz absolviert. Aktuell zählt das Unternehmen insgesamt 30 Auszubildende – darunter sind 26 Industriemechaniker, zwei Fachkräfte für Lagerlogistik und zwei Mechatroniker. Die Bewerbungsphase für 2023 läuft bereits. „Durch die konsequente Nachwuchsgewinnung und Fachkräftebindung wächst unser Standort kontinuierlich. Inzwischen haben wir mit mehr als 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unsere Position als größter Arbeitgeber im produzierenden Gewerbe im Landkreis Nordsachsen ausgebaut. Und wir kümmern uns langfristig um unsere Belegschaft mit einem sicheren Arbeitsplatz. Das ist uns besonders wichtig“, sagt Herbig.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Bitzer Kühlmaschinenbau GmbH

Peter-Schaufler-Platz 1
71065 Sindelfingen
Germany