Höner

Julian Höner, Geschäftsführer von tecalor (Bild: tecalor)

„tecalor ist mit der Kombination aus persönlicher Betreuung durch feste Ansprechpartner und den digitalen Service, wie zum Beispiel den Online-Shop, für den zweistufigen Vertrieb genau richtig aufgestellt“, betont Höner. „Wir werden in allen Bereichen gleichermaßen wachsen und den Kunden zukünftig digital noch enger begleiten und unterstützen.“
Loyalität und eine offene Kommunikation sind wichtige Assets für den Geschäftsführer. „Deshalb liegt mir daran, ein tiefes Verständnis für die Bedürfnisse der tecalor-Kunden zu entwickeln“, sagt Höner. Dazu biete die BAU in München in der kommenden Woche die optimale Umgebung. „Auch dort präsentiert sich tecalor als flexibles und agiles Unternehmen in einem zukunftssicheren Markt der erneuerbaren Energien. Diese Positionierung macht tecalor nicht nur für mich attraktiv“, erklärt der neue Geschäftsführer.
www.tecalor.de

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?