CEB 2013

Mit 200 Ausstellern und 6.500 Besuchern war die Frequenz der 6. Fachmesse CEB gegenüber den Vorveranstaltungen, die bis zu 300 Aussteller und knapp 10.000 Besucher zählen konnten, deutlich rückläufig. Auf 10.000 m² Ausstellungsfläche standen die inhaltlichen Schwerpunkte Speichertechnologien, Beleuchtungstechnik und „Grüne Dienstleistungen“ im Mittelpunkt: Vom Passivfenster mit integriertem Lüftungssystem über die Hybridspeicherlösung für Solarstrom bis hin zum Pelletofen, der nahezu CO2-frei heizt.

Aus Sicht der veranstaltenden REECO GmbH sei es gelungen, die CEB „noch konzentrierter auf Effizienzlösungen für Gebäude auszurichten“, erklärte die Projektleiterin Sandra Bayer Teixeira. Erstmals stellte die Messe den Innovations-Pavillon Baden-Württemberg aus, der Forschungs- und Pilotprojekte aus dem ganzen Land zeigte. Zu den Highlights gehörte das Eisbärenhaus des ITV Denkendorf, ein textiler Membranbau mit höchster Energieeffizienz und verlustfreiem Wärmespeicher.

Mit über 1.200 Teilnehmern gut besucht war das begleitende Kongressprogramm der CEB. Hier ging es in insgesamt 15 Fachkonferenzen und Workshops unter anderem um Solares Kühlen, Facility Energy Management, Gebäudetechnik sowie Klima- und Lüftungstechnik. Auch im kommenden Jahr sollen die Themenbereiche Forschung und Innovation stärker in den Fokus rücken. Die nächste Clean Energy Building findet vom 6. bis zum 8. März 2014 in der Neuen Messe Stuttgart statt.

www.ceb-expo.de

Kostenlose Registrierung

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?