In der Norm werden Mindestanforderungen festgelegt, um in Innenräumen sowohl einen hinreichenden subjektiven Helligkeitseindruck als auch ausreichende Sichtverbindung nach außen zu gewährleisten.

Es werden Anforderungen an die Besonnungsdauer von Wohn- und Aufenthaltsräumen formuliert. Die Norm weist auf Möglichkeiten hin, angemessene Beleuchtungsverhältnisse zu schaffen und gleichzeitig Blendung und Wärme(Solar)einstrahlung zu vermeiden. Teilkennzahlen zur Energieeffizienz der Beleuchtung mit Tageslicht können mit den Angaben der Norm ermittelt werden.

Wichtig erscheint die konkrete Begriffsbestimmung, die notwendig ist, um die aufgezeigten Anforderungen an die Tageslichtöffnungen und die Planungshinweise anwenden zu können. Der informative Anhang A ist eine tabellarische Zusammenfassung der Anforderungen und Empfehlungen.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?