Diese Richtlinie gilt für Lüftungs- und Klimaanlagen. Es werden Reinigungsverfahren und Aspekte für eine Bewertung der Sauberkeit definiert.

Die Norm legt Anforderungen und Verfahren fest, die zur Aufrechterhaltung der Sauberkeit erforderlich sind, wie z.B. Wahl des Reinigungsverfahrens, Bewertung des Reinigungsbedarfs und des Zustandes nach der Reinigung und Bewertungshäufigkeit. Es ist eine Übersichtsnorm mit informativen Anhängen und gilt parallel zur EN 12097, in der die Anforderungen an die Größe und Lage der Reinigungsöffnungen für die Reinigung und Wartung von Luftleitsystemen festgelegt sind.

Es werden Kriterien für die Sauberkeit und deren Bewertung dokumentiert (im informativen Anhang A Grade für die Sauberkeit und Anwendungsbeispiele) sowie die Methodik zur Kontrolle, den Bewertungsmöglichkeiten, den Reinigungsverfahren und der Aufrechterhaltung der Sauberkeit dargestellt. Anhang B gibt ein Beispiel für einen Reinigungsplan wider. Besondere Hinweise dokumentieren die informativen Anhänge C (zentrale raumlufttechnische Geräte), D (Filter), E (Befeuchter), F (Luftleitungen) und G (Luftdurchlässe und Zu- und Fortluftgeräte).

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?