Diese Norm regelt zusammen mit dem Blatt 1 die Sicherheitsanforderungen für Einzelbrenner und Mehrbrennersysteme, die Bestandteil einer industriellen Thermoprozessanlage sind. Sie definiert u.a. signifikante Gefährdungen, Gefährdungssituationen und Ereignisse für Feuerungen und Brennstoffführungssystemen und gilt für das Brennstoffleitungssystem ab dem Hauptabsperrventil, für Brenner, Brennersystem und Zündeinrichtungen sowie das sicherheitsbezogene Steuerungssystem.

Die Norm ist anwendbar für alle Arten der Verbrennung von gasförmigen, flüssigen und festen Brennstoffen mit Luft. Geändert wurden u.a. die Aufnahme eines Kapitels über konstruktive Anforderungen an elektrische und elektronische Ausrüstungen für Steuerungs- und Schutzsysteme sowie eines informativen

Anhang ZA über den Zusammenhang der Norm mit den Anforderungen der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG. Die informativen Anhänge A bis D sowie ZA weisen Aspekte zu typischen Beispielen von Prozessanlagen, Brennstoffen und Brennern, zu benutzten Definitionen, zu typischen Beispielen für Rohrleitungsdiagrammen und zu dem o.g. Zusammenhang aus. Anhang E ist normativ und beinhaltet Aussagen zum maximal zulässigen Druck.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?