Die Richtlinie konkretisiert die Anforderungen der Norm DIN EN ISO 17025 für Institutionen, die Ermittlungen von luftverunreinigenden Stoffen an stationären Quellen und in der Außenluft durchführen.

Diese Norm dient als Grundlage für die Kompetenzfeststellung im Rahmen von Akkreditierungsverfahren von Institutionen, die Messungen von Emissionen und /oder Immissionen, Kalibrierung von automatischen Messeinrichtungen und/oder Eignungsprüfungen durchführen.

Die Anforderungen an das Management und die technischen Anforderungen werden beschrieben. Die Anhänge A bis E beinhalten Aussagen zu: Anforderungen an die Einrichtungen, erforderliche Kenntnisse des Personals für die Messungen,

Mustermessberichte für Emissions- und Immissionsmessung sowie Hinweise zur Ortsbesichtigung zu Ermittlung von Daten der Anlage.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?