Westfalen_Models_web

Die Innovision on Tour wird auch in diesem Jahr wieder von Kältemittel-Models begleitet.

Am 18. April in Berlin (Max-Taut-Schule, Fischerstraße 36) und am 24. April im sächsischen Reichenbach (Berufliches Schulzentrum Vogtland, Rathenaustraße 12) informieren Experten der Westfalen Gruppe und der Kältemittelproduzenten Honeywell und Chemours wieder rund um die mit der F-Gas-Verordnung verbundenen Veränderungen und Auswirkungen auf den Kältemittelmarkt.
Der Hintergrund: Einige gängige Kältemittel sind laut der F-Gas-Verordnung ab dem Jahr 2020 nicht mehr zulässig und dürfen daher nicht mehr in Verkehr gebracht werden. Bis dahin ist die Kälte/Klima-Branche gefordert, im Rahmen der vorgeschriebenen Senkung der klimaschädlichen Stoffe zu agieren und diese sukzessive zu reduzieren. Klimafreundlichere, aber teilweise brennbare Kältemittel streben auf den Markt. Hierzu wollen die Experten informieren und mit betroffenen Anwendern ins Gespräch kommen.
Derzeit sind noch einige Plätze bei beiden Veranstaltungen frei.
Interessierte haben die Gelegenheit, sich über die Internetseite https://www.westfalen-innovision.de/ anzumelden. Die Teilnahme ist kostenlos.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Honeywell GmbH Automation and Control Solution

Hardhofweg
74821 Mosbach
Germany

Westfalen AG

Industrieweg 43
48155 Münster
Germany