CAPBs

Mehr als 35 Sensormodule und -Sets zählen mittlerweile zur CAPBs-Produktfamilie. Der neue Basisgriff CAPBs device komplettiert nun dieses flexible System. (Bild: Afriso)

Zudem bestehen mit dem optionalen Datenlogger-Interface IF 20 umfangreichste Möglichkeiten für Langzeitmessungen und Fehleranalysen. Mehr als 35 Sensormodule und -Sets zählen mittlerweile zur CAPBs-Produktfamilie. Die einzelnen Sensoren messen beispielsweise Druck, Temperatur, Feuchte oder Durchfluss, können aber auch zur Bewertung der Wasserqualität oder Raumluft eingesetzt werden und komplexe Funktionsprüfungen vereinfachen. Auch der neue Basisgriff CAPBs device lässt sich beliebig mit diesen Sensormodulen kombinieren und zusätzlich als Datenlogger für Langzeitmessungen erweitern.

Live-Anzeige und zahlreiche Messaufgaben im Griff

CAPBs device erfüllt mit seinem 2,4 Zoll großen Farbdisplay die Anforderung vieler Anwender, die sich eine Live-Anzeige relevanter Daten direkt bei der Messung wünschen, ohne vor Ort das Smartphone verwenden oder dieses längere Zeit unbeaufsichtigt auf der Baustelle „liegen lassen“ zu müssen. Messungen, wie z. B. Dichtheitsprüfungen, Gasleckmessungen oder Differenzdruckmessungen, lassen sich damit zuverlässig und bequem ausführen.

Einfache und professionelle Protokollierung

Um den steigenden Anforderungen an die Protokollierung und Nachweisbarkeit von Messungen gerecht zu werden, bietet das CAPBs device zahlreiche Optionen, um die Messergebnisse individuell zu verarbeiten. Die Übertragung der Messdaten kann per Bluetooth oder mittels eines eigens generierten QR-Codes erfolgen. Mit dem Smartphone oder Tablet ist auf diese Weise ein sicheres Einlesen der Messwerte in die kostenlose App „EuroSoft“ live möglich. In spezifischen Applets können die Werte dann um Zusatzinformationen wie Anwendername, Notizen, Fotos oder Unterschriften ergänzt und abschließend direkt aus der App als umfangreiches Messprotokoll im PDF-Format ausgegeben werden. Auch das Teilen geht einfach von der Hand, zum Beispiel per E-Mail oder über gängige Cloud- oder Messenger-Dienste (z. B. Whats-App).

Interface-Modul für Langzeitmessungen

Über die integrierte Speicherfunktion mit frei einstellbarer Messzeit können bereits einzelne Messwerte über einen längeren Zeitraum mitgeloggt werden. Noch mehr Funktionalität und ein professionelles Monitoring mit entsprechenden Auswertemöglichkeiten erreicht der Multifunktionsgriff mit dem optionalen Modul „Interface Logger IF 20“ – damit werden Langzeitmessungen jetzt noch einfacher: Dieser Datenlogger hat Speicherkapazitäten für rund 600.000 Messwerte und eine Uhrzeitfunktion, sodass alle Messdaten mit einem Zeitstempel versehen werden können. Die Messzeit-Intervalle lassen sich dabei bedarfsgerecht einstellen, mit unterschiedlichen Start-Stopp-Bedingungen wie Uhrzeit und Datum oder wenn ein vordefinierter Messwert erreicht ist. Ebenso ist eine Endlosschleife bis zum nächsten Eintreffen am Messort einstellbar. Diese Funktion schafft deutliche Vorteile vor allem für die Bewertung der Messergebnisse in Bezug zu weiteren, für die Messung relevanten Ereignissen (z. B. Raumnutzung bei Analyse des CO2-Gehalts oder Raumklimas). Die aufgezeichneten Messdaten können mit der Software EuroSoft live für Windows im Diagramm dargestellt und als PDF-Messbericht gespeichert werden.

www.capbs.info

Protokoll
Die Messdaten lassen sich einfach und schnell mit der kostenlosen App oder Software EuroSoft live als umfangreiches Messprotokoll im PDF-Format ausgeben. (Bild: Afriso)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?