Durch seine enorme Vielfalt an Konfigurationsmöglichkeiten ist der AXCPV flexibler einsetzbar als Standardlösungen.

Durch seine enorme Vielfalt an Konfigurationsmöglichkeiten ist der AXCPV flexibler einsetzbar als Standardlösungen.

Durch den erhöhten Druck kann eine kleinere Ventilator-Baugröße eingesetzt werden, wodurch sich Anschaffungs- und Installationskosten verringern. Das aerodynamische Laufrad mit stufenlos einstellbarem Flügelwinkel sorgt für einen maximalen Wirkungsgrad über das gesamte Kennlinienfeld und nicht nur im optimalen Betriebspunkt. Dank des minimierten Energiebedarfs entspricht der AXCPV den ErP-Richtlinien und den ab 2020 geltenden Anforderungen. Durch seine enorme Vielfalt an Konfigurationsmöglichkeiten ist er flexibler einsetzbar als Standardlösungen. Erhältlich ist der AXCPV in fünf Baugrößen von 315 bis 500 mm Nenndurchmesser, die standardmäßig mit effizienten IE2- und IE3-Motoren ausgestatten sind. Geeignet ist der AXCPV für Fördermitteltemperaturen bis 55 °C im Dauerbetrieb. Nabe und Flügel sind aus hochwertigem Aluminium hergestellt und das Laufrad nach DIN ISO 1940-1, Wuchtgüte G6.3, dynamisch gewuchtet. Für einen einfachen elektrischen Anschluss ist ein IP65 VDE geprüfter Klemmkasten am Ventilatorgehäuse montiert.

www.systemair.de

 

Kostenlose Registrierung

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?