Powerful-Variante für die Luft-Wasser Wärmepumpe „ESTIA“ von Toshiba

Powerful-Variante für die Luft-Wasser Wärmepumpe „ESTIA“ von Toshiba

Bereits im Frühjahr 2010 hat Toshiba die „ESTIA“ Wärmepumpe vorgestellt, die das Know-how des Unternehmens in der Invertertechnik nutzt. Schon damals wies das „ESTIA“-System einen der besten COP-Werte auf dem Markt auf. Jetzt erweitert Toshiba das Portfolio um zwei Powerful-Varianten, die bis –15 °C Außentemperatur die Nennheizleistung erreichen. Das System besteht aus einem Außengerät und einem Hydronik-Modul als Innengerät, das eine 2-Zonen Temperatursteuerung aufweist. Herzstück des Außengeräts ist ein drehzahlgesteuerter, vibrationsarm arbeitender Doppel-Rollkolbenverdichter; durch den Doppel-Rollkolbenverdichter lässt sich ein wesentlich breiteres Drehzahlspektrum realisieren als beispielsweise mit einem Scroll-Verdichter. In Verbindung mit der Invertersteuerung garantieren Doppel-Rollkolbenverdichter einen hervorragenden Wirkungsgrad im Voll- und Teillastbetrieb: In der Powerful-Variante erreicht das System einen COP von 4,88.

Zur Ausstattung des Außengeräts gehören außerdem neben dem Hochleistungs-Wärmeaustauscher ein invertergeregelter DC Lüftermotor und ein Hochleistungs-Lüfterrad sowie großflächige Ausblasgitter. Ein spezieller Vereisungsschutz sorgt dafür, dass der untere Bereich des Wärmetauschers auch bei tiefen Außentemperaturen eisfrei bleibt, wodurch die volle Wärmeaustauscherfläche zur Verfügung steht.

Das Hydronikmodul als Innengerät ist mit einem Plattenwärmeaustauscher, einer sechsstufigen A-Klasse Umwälzpumpe, einem 12 l-Ausdehnungsgefäß sowie einem Sicherheitspaket aus Hochdruckschalter, Temperatur- und Drucksensoren, Strömungswächter und Überdruckventilen ausgestattet. Als zusätzliche Absicherung kann ein interner Heizstab bei noch niedrigeren Außentemperaturen als Stützheizung zugeschaltet werden. Das „ESTIA“ Wärmepumpensystem kann auch mit einem bestehenden Heizungssystem kombiniert werden, die intelligente „ESTIA“ Regelung verwaltet die beiden Systeme und sorgt für die effizienteste Wahl: Wärmepumpe oder bestehendes Heizungssystem.

Ab – 5 °C Außentemperatur erreicht die „ESTIA Powerful“ eine Vorlauftemperatur von 60 °C, bei – 15 °C Außentemperatur wird eine Vorlauftemperatur von 50 °C erreicht. Mit der 2-Zonen Temperaturregelung und Regelung von zwei Pumpen können unterschiedliche Temperaturniveaus abgefahren werden. Das Hydronikmodul versorgt Brauchwasserspeicher, Radiatoren, Umluftkonvektoren oder Fußbodenheizung.

Standardmäßig ist eine außentemperaturgeführte Vorlaufregelung mit frei wählbaren Parametern integriert. Das Zeitprogramm bietet acht Schaltpunkte täglich. Externe Heizquellen können variabel zugeschaltet werden. Für die leichtere Auslegung stellt Toshiba eine Auslegungssoftware zur Verfügung.

www.toshiba-klima.de

 

Kostenlose Registrierung

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?