Einfache Montage, leiser Betrieb

Inverter-Luft-Wasser-Wärmepumpe von Tecalor für die Innenaufstellung

11. Januar 2018

Flexibel, geräuscharm und einfach zu montieren. Das ist die neue „TTL 4.5/8.5 ICS/IKCS“. Die innenaufgestellte Luft-Wasser-Wärmepumpe zum Heizen und Kühlen der Tecalor GmbH, Holzminden ist ideal für den Neubau geeignet und punktet vor allem durch ihren hohen Integrationsgrad.

Die TTL 4.5/8.5 ICS mit flexibler Luftführung, bei der die Luftschläuche oben aufgesetzt und mit Schnelladaptern fixiert werden. Somit ist der Einbau dieser Luft-Wasser-Wärmepumpe deutlich einfacher.

Die TTL 4.5/8.5 ICS mit flexibler Luftführung, bei der die Luftschläuche oben aufgesetzt und mit Schnelladaptern fixiert werden. Somit ist der Einbau dieser Luft-Wasser-Wärmepumpe deutlich einfacher.

So wird nicht nur eine zügige und einfache Installation gewährleistet, auch Effizienz und Bedienkomfort werden sichergestellt. „Mit der TTL 4.5/8.5 ICS/IKCS haben wir eine Luft-Wasser-Wärmepumpe entwickelt, die aufgrund ihrer erstklassigen Effizienz und ihrer vielseitigen Einsatz- und Kombinationsmöglichkeiten eine langfristige Wahl für alle Hausbesitzer ist“, sagt Sascha Schlüter, Leiter Technik der Tecalor GmbH in Holzminden.
Die Luft-Wasser-Wärmepumpe TTL 4.5/8.5 IKCS ist besonders leicht zu montieren. Der integrierte Schwingungsdämpfer beispielsweise wird komfortabel über Schnellverbinder an die Hydraulik angeschlossen. Ebenso schnell und darüber hinaus flexibel gelingt auch der Anschluss von Luftein- und -austritt. Bei der Ausführungsvariante ICS sind die Luftschläuche oben aufgesetzt und werden mithilfe von Schnelladaptern fixiert. Die Ausführungsvariante IKCS wiederum verfügt über ein zusätzliches Modul, bei dem der Anschluss der Schläuche komfortabel entweder seitlich oder nach hinten möglich ist. Einer Eckaufstellung steht so nichts mehr im Wege.

Bei der Ausführungsvariante IKCS der Luft-Wasser-Wärmepumpe TTL 4.5/8.5 ist ein zusätzliches Modul integriert, bei dem sich der Anschluss der Schläuche seitlich und hinten befindet. Das Aufsatzgehäuse sorgt zusätzliche für eine Verringerung des Schallleistungspegels im Außenbereich.

Bei der Ausführungsvariante IKCS der Luft-Wasser-Wärmepumpe TTL 4.5/8.5 ist ein zusätzliches Modul integriert, bei dem sich der Anschluss der Schläuche seitlich und hinten befindet. Das Aufsatzgehäuse sorgt zusätzliche für eine Verringerung des Schallleistungspegels im Außenbereich.

Für Bauherren ist vor allem der leise Betrieb der TTL 4.5/8.5 ICS/IKCS ein entscheidender Faktor. Der Schallleistungspegel im Außenbereich beträgt lediglich 32 dB(A). Daher ist die Wärmepumpe ideal für den Einsatz in eng bebauten Nachbarschaften geeignet. Der Grund für die geringe Geräuschentwicklung liegt unter anderem in der optimierten Schalldämmung der Luftführung im Innengerät. Zudem sind die Luftschläuche schallabsorbierend. Weil besonders nachts jedes Geräusch den Schlaf- und Wohnkomfort beeinträchtigen kann, lässt sich die TTL 4.5/8.5 ICS/IKCS zu vordefinierten Zeiten in einen geräuschreduzierten Betrieb versetzen, den sogenannten „Silent Mode“.
Dank Invertertechnologie passt sich die Heizleistung der TTL 4.5/8.5 ICS/IKCS stets optimal dem Heizbedarf an. Auf diese Weise arbeitet sie besonders effizient und sparsam. Möchten Bauherren dennoch einmal nachsteuern, gelingt das auch bequem vom Smartphone oder Tablet aus. Über das Internet-Service-Gateway ISG Web kann die Wärmepumpe einfach in das Heimnetzwerk integriert und aus der Ferne geregelt werden.
www.tecalor.de